Rezept: Veganer Mohnkuchen

Heute habe ich wieder ein Rezept für euch! Eigentlich nur ein weiteres Experiment aus meiner Küche, das sich dann als sehr lecker herausgestellt hat (Zitat von meinem Freund: “Das beste mit Mohn , was er jemals gegessen hat” – man bedenke, er ist ein echter Mohnjunkie). Nachdem er auch von Freunden gekostet und für gut befunden wurde, teile ich nun das perfektionierte Rezept mit euch. Wie ihr wahrscheinlich schon vermutet habt, handelt es sich um einen Veganen Mohnkuchen!

Veganer Mohnkuchen

Was ihr dafür braucht:

  • 100g gemahlener Mohn
  • 220g Dinkelmehl
  • 90g Dinkelgrieß
  • 85g Rohrohrzucker
  • 11g Backpulver
  • 120g Soja Joghurt natur – ich verwende Joya
  • 300ml Reismilch
  • 40g Ahornsirup
  • Vanille aus der Vanillemühle

Wie’s geht: Vermischt in einer Rührschüssel Mohn, Mehl, Grieß und Packpulver bis keine Klumpen mehr zurückbleiben. In einer anderen Schüssel vermischt ihr Sojajoghurt, die Pflanzenmilch und den Ahornsirup. Schließlich mit einem Handmixer alles gut verrühren, bis ein cremiger, dickflüssiger Teig entsteht.
Anschließend in eine Kuchenform füllen (ich habe eine Kastenform verwendet, die ich vorher mit Backpapier ausgelegt habe) und bei etwa 180°C backen. Nach 25 Minuten könnt ihr die Temperatur ein wenig zurückdrehen (etwa 160°C), damit der Kuchen innen gut durchbackt, ohne außen zu dunkel zu werden.
Nach etwa 40 Minuten aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Fertig! 🙂

Poppy Seed Cake (2)

Wenn ihr das Rezept ausprobiert, zeigt es mir! Taggt mich auf Instagram (@melaniemut)! 🙂

Veganer Mohnkuchen - eifrei, laktosefrei, schnell und lecker!

Kommentar verfassen