Veganer Adventskalender

Manchen geht Weihnachten schon auf den Geist, wenn sie Anfang November die ersten Weihnachtssüßigkeiten in den Regalen sehen und das erste Weihnachtslied hören. Ich bin da das komplette Gegenteil. Ich freue mich immer schon im Sommer darauf wie ein kleines Kind! Deshalb werden natürlich auch die Tage bis dorthin in alter Manier gezählt – mit einem Adventskalender!

 

Aber dann stellt sich für den einen oder anderen vielleicht die Frage…

Womit fülle ich meinen veganen Adventskalender?

Es gibt unzählige „zufällig“ vegane Süßigkeiten. Dazu kommen noch all die Produkte, die erst seit kurzem auf dem Markt gekommen sind und das „Vegan“-Zeichen tragen. Ein paar davon habe ich hier in die Liste geschrieben, damit auch ihr euren Adventskalender vollbekommt.

  • Manner Neapolitaner (auch die Vollkornversion)
  • Manner Lebkuchenbrezeln und Schokoknöpfe
  • Oreo Kekse (wobei der Konzern Kraft Foods fragwürdig ist)
  • Ritter Sport (Marzipan)
  • Vollkornlebkuchen und Apfel-Zimt Lebkuchen von Hofer
  • Storck Nimm2 soft
  • Corny free Müsliriegel Haselnuss bzw. Apfel
  • Lotus Karamellgebäck
  • Spar Premium Schokolade Orange
  • Lindt Zartbitterschokolade 52%
  • Alnatura Mini-Spekulatius
  • Alnatura Vanillekipferl
  • Alnatura Schoko-Marzipan
  • Alnatura Anissterne

Adventskalender Collage

Nicht jeder hat jedes Jahr die Motivation, einen leeren Adventskalender komplett selbst mit Süßigkeiten aufzufüllen. Für euch da draußen, die noch darauf hoffen, irgendwo da draußen im Einkaufschaos (und wenn’s sein muss auch online) noch einen veganen Adventskalender zu finden, hier kommt eure Rettung.

Schoko-Adventskalender

Der klassische Schoko-Kalender darf für manche in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Vantastic Foods hat beispielsweise einen mit veganer „Milch-“ und weißer Schokolade. Bestellen könnt ihr beide hier (jetzt schon reduziert).

Tee- und Gewürzkalender

Einen Adventskalender mit 24 Gewürzen gibt es beispielsweise von Sonnentor im Bioladen eures Vertrauens. Sonnentor hat auch einen Tee-Adventkalender im Sortiment, ebenso Yogi Tee.

Persönliches!

Es müssen nicht immer Süßigkeiten sein. Füllt ihr den Adventskalender eurer Liebsten könnt ihr natürlich auch andere Kleinigkeiten darin verstecken. Ein Gutschein für einen Weihnachtsfilm-Abend, Punsch trinken am Adventmarkt, Kekse backen… hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Und sollte es dieses Jahr schon zu spät sein, und ihr habt keinen Adventskalender mehr bekommen oder habt die Suche schon aufgegeben – dann habt ihr jetzt immerhin daraus gelernt und viele Ideen für den nächsten Advent 😛

Eure Melanie

1 Kommentar

  1. Katharina sagt: Antworten

    OMG <3 Mannerschnitten sind vegan!? Wie geil ist das denn bitte!? Danke für den Tipp! 😀

Kommentar verfassen