Vegan in Kanada – Vegan Food Guide Toronto + Barrie

Kanada Urlaub - Training und Essen

Mitte Juli wurde für mich ein Traum war: ich konnte gemeinsam mit meinem Freund nach Kanada reisen. Ein Traum deshalb, weil Kanada immer schon auf meiner Bucket-List stand! Zehn Tage durften wir dort sein – und dabei viel sehen und vor allem neue Dinge und neues Essen probieren! Was wir in unserem Kanada-Urlaub gegessen und unternommen haben, erzähle ich euch heute 🙂

Ich bin noch nie vorher so weit weg von Zuhause gewesen, und erst recht nicht so lange im Flugzeug gesessen. Knappe neun Stunden nur sitzen, furchtbar! Überraschenderweise war das Flugzeug-Essen aber gar nicht so schlecht! Wir durften schon vorher eine vegane Mahlzeit bestellen, serviert bekamen wir eine Kürbispolenta 🙂

Kanada-Urlaub: Vegan Essen in Toronto

In Toronto haben wir die Zeit so gut es ging genutzt und uns in allen veganen und vegan-freundlichen Lokalen durchprobiert, die wir gefunden haben. 😛 Zwischendurch sind wir oft gar nicht groß essen gegangen, sondern haben uns mit Wraps oder Snacks durch“gekämpft“ – es gab einfach viel zu viel zu sehen und es war viel zu heiß, um tagsüber viel zu essen! Ein paar Eindrücke unserer Hauptmahlzeiten findet ihr hier 🙂

Karine’s

Im Karine’s sind wir frühstücken gegangen. Dort gab es eine meeega große vegane Auswahl, großteils auch glutenfrei. Und es war so gut, dass wir am nächsten Tag gleich nochmal hin sind 😛

French Toast

Karines Waffeln

Karines Smoothie

Karines Vegan Goodness-2

Pancakes

The Hogtown Vegan

Das Hogtown Vegan soll das beste vegane Restaurant in Toronto sein, und es hält, was es verspricht! Ich hab mir einen „Bacon-Cheeseburger“ bestellt, und es war echt richtig gut!

The Hogtown Vegan - Burger

The Hogtown Vegan - Mac'n'cheese
Für den Mann gab’s als Vorspeise noch Mac’n’Cheese 😛

Vegan Essen in Barrie

Nach den drei Tagen in Toronto sind wir in den Norden gefahren. Genauer gesagt nach Barrie, einer etwas kleineren Stadt am Lake Simcoe. „Klein“ ist hier in kanadischen Ausmaßen zu verstehen. Man sieht nicht mal annähernd das gegenüberliegende Ufer am Lake Simcoe – und dieser ist noch einer der kleineren Seen. Waaas? Ich war damit fast etwas überfordert 😀

Neben viel Pizza und Nudeln haben wir auch das in Barrie gegessen:

Veggie Burger

Boon Burger - Wrap
Auch das „Boon Burger Café“ war ein rein veganes Restaurant in Barrie. Auch dort waren wir zweimal, weil’s einfach so gut war 🙂

Training in Kanada

Obwohl wir an manchen Tagen um die 13 Kilometer zu Fuß unterwegs waren, haben wir es zusätzlich dazu trotzdem geschafft, 4 Mal trainieren zu gehen. Für Urlaub gar nicht so schlecht! Wir haben versucht, unseren Trainingsplan halbwegs durchzuziehen, dabei aber viele neue Dinge probiert – vor allem Geräte und Dinge, die’s bei uns nicht gibt 🙂

In Toronto sind wir in’s Goodlife Fitness (Yonge Street) gegangen – eine große kanadische Kette. Fazit: Echt ein richtig gutes Studio mit richtig lieben Leuten und tollen Equipment! In Barrie haben wir ein World Gym (die kanadische Version des Gold’s Gym) besucht, von dem wir aber leider ein wenig enttäuscht waren. Die Ausrüstung war zwar gut, aber die Atmosphäre leider gar nicht.

Das beste Gym, in dem wir waren, war eindeutig das Total Fitness oder auch „Iron Gym Barrie“. Ein richtiges Hardcore-Gym mithochwertigem Equipment und viel „Spielzeug“ – große Reifen, Hammer, Ropes, Torpedos (jeder 275lbs, also 130 Kilo) und so weiter. Ich konnte dort sogar meine Kraftwerte bei der Kniebeuge ein wenig steigern 🙂

Also, mein Fazit?

Ich will wieder hin!  Das Harcore Gym hätte ich am liebsten komplett eingepackt und mitgenommen 😛 Und obwohl wir uns manchmal mit Bagels, Proteinriegeln und Obst durch den Tag gebracht haben, war vor allem das Essen dort drüben eine richtig coole Erfahrung. Rein vegane Restaurants sind auch bei uns eine wünschenswerte Sache! 🙂 Das einzige, was mich etwas schockiert hat – trinkbares Leitungswasser gibt es nicht. Ich war bisher nicht oft auf Urlaub und kenne das eigentlich nur von Griechenland und Spanien, wusste aber nicht, dass es in Kanada auch so ist! Da haben wir es in Österreich eindeutig besser. Und obwohl es da drüben coolere Lokale gibt, müssen wir ja auch hier nicht verhungern 🙂

Wart ihr schon mal in Kanada? Was sind eure Erfahrungen? Und wie sieht es in anderen Teilen des Landes aus?

Bis bald!

Eure Melanie

1 Kommentar

Kommentar verfassen