Ich muss ehrlich zugeben – mir war nie bewusst, was für eine tolle Leser-Community ich mit Squats, Greens & Proteins bereits aufgebaut hatte und wie viele Menschen es da draußen tatsächlich gibt, die jeden meiner Beiträge gerne mitverfolgen. Nach meinem Beitrag, in dem ich euch erzählt habe, dass und warum ich mit dem Bloggen aufhöre, habe ich unzählige Nachrichten, Kommentare und E-Mails von euch bekommen. Und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über jede einzelne davon gefreut habe. 

Die meistgestellte Frage in euren Nachrichten war wohl die, ob ich denn ganz aufhöre oder wie es denn weitergehen würde. Nun ja, diese Frage möchte ich euch heute beantworten – heute geht’s um die Zukunft von Squats, Greens & Proteins.

Die Zukunft von Squats, Greens & Proteins – Alles wird anders

Ein bisschen Dramatik muss in den Titel schon hinein, nicht wahr? 😉

Nun ja, um es direkt mal vorwegzunehmen: ich mache weiter. All eure Nachrichten haben mir unglaublich viel bedeutet, und mir gezeigt, warum ich das alles eigentlich mache. Es macht mir Spaß, weil ich euch wahnsinnig gerne guten Content zur Verfügung stelle und ich etwas in dieser Szene verändern will. Es gibt viel zu viele Fitness-Influencer da draußen, die (entschuldigt den Ausdruck) absoluten Bullshit verbreiten. Ich habe es satt, auf Instagram und diversen Blogs von Abnehm“tricks“, Skinny Teas und Detox Produkten zu lesen. Wenn ich noch einen Fitness-YouTuber sehe, der tatsächlich BCAAs bewirbt, kann ich für nichts mehr garantieren. 😛 Ich will Teil der Gegenbewegung sein. Der Trend in diese Richtung ist glücklicherweise ja schon da – aber ich will meinen Teil zu dieser Bewegung beitragen und für Aufklärung in der Fitness-Szene sorgen.

Mein Ziel für diesen Blog war und ist es, hochwertigen Content zu produzieren und so mit euch zu teilen, dass ihr auch wirklich etwas davon mitnehmen könnt. Natürlich könnte ich der Fitness-Blogger sein, der euch für gutes Geld sinnlose Produkte empfiehlt, die euch in keiner Weise weiterbringen werden. Aber das will ich nicht. Davon gibt es schon genug.

An diesem Ziel wird sich natürlich nichts verändern – hochwertiger Content ist und bleibt meine höchste Priorität.

Allerdings will ich all das ein wenig anders angehen. Reine Infobeiträge in Bezug auf Fitness, Ernährung, Abnehmen und Co. waren immer der Grundpfeiler, auf den sich dieser Blog stützt. Mittlerweile habe ich einiges an Content produziert, auf den ich jetzt auf andere Art und Weise aufbauen kann.

Die Zukunft von Squats, Greens & Proteins

Was euch erwartet

In Zukunft erwarten euch definitiv noch hochwertigere, noch besser recherchierte und bessere Beiträge – jedoch will ich diese viel stärker mit meiner persönlichen Erfahrung verbinden. Ich will euch mehr Praxistipps geben, will euch mehr davon erzählen, wie ich Dinge angehe und euch damit auf eurer „Fitness Journey“ noch ein wenig besser unterstützen können. Außerdem will ich euch auch von meinen Fortschritten erzählen und euch an meiner eigenen Reise teilhaben lassen.

Informativer Content steht weiterhin an oberster Stelle – aber praxisrelevanter und besser für euch und eure (individuelle) Situation aufgearbeitet.

Header Squats, Greens & Proteins

Social Media, YouTube und Co.

Welchen Sinn haben Social Media oder visuelle Medien wie YouTube, wenn ich sie nicht nutze? Richtig, keinen. Ich habe meine Social Media Kanäle bisher bei weitem nicht zu ihrem vollsten Potenzial genutzt, was sich in Zukunft definitiv ändern soll!

Was ich genau vorhabe, verrate ich jetzt noch nicht – ihr dürft aber gespannt sein 🙂

Tausendmal DANKE

Ich muss ehrlich zugeben – hätte ich nicht so so so viele liebe, gut überlegte und persönliche Nachrichten von euch bekommen, weiß ich nicht, ob ich dem ganzen hier so schnell wieder eine Chance gegeben hätte.

Nachdem ich den Beitrag veröffentlicht habe, hat es nicht lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass ich plötzlich wieder vor Motivation und Ideen für diesen Blog sprühe! Es war der Druck, den ich mir selbst gemacht habe, der mir alles so erschwert hat – und erst, als dieser komplett weg war, habe ich wieder gemerkt, wie gern ich das alles eigentlich mache. Deshalb – VIELEN DANK! DANKE, an jede(n) einzelne(n) von euch, der sich die Zeit genommen hat, mir zu schreiben! Ihr seid der Grund, wofür ich all das hier (gerne) tue und weiterhin machen werde.

Um es in meinen eigenen (Dialekt-)Worten zu sagen: ihr seid’s a Wahnsinn. <3  

Bis bald,

Unterschrift xx Melanie von Squats, Greens & Proteins