Rohvegane Energiebällchen

Endlich hab ich mal Ferien und somit Zeit, wieder neue Rezepte auszuprobieren und sie mit euch zu teilen. Und weil ich Datteln (neben Bananen) über alles liebe, habe ich mich mal an Energiebällchen versucht.

Egal ob als On-the-go-Snack oder als Topping für’s Frühstück – ich liebe Energiebällchen! Bisher kannte ich aber nur Rezepte mit geriebenen Nüssen als Zutat. Die enthalten sehr viel Fett, weshalb ich versucht habe, eine etwas fettärmere Alternative zu finden.

Dabei sind diese kleinen Kügelchen (die eigentlich gar nicht so klein sind) herausgekommen. Sie sind roh, vegan, glutenfrei und frei von raffiniertem Zucker – ein perfekter gesunder Snack also. 🙂

Ihr braucht dafür nur drei Zutaten:

  • 100g entsteinte, getrocknete Datteln
  • 60g Erdmandeln (ich habe meine vom UrkornHof)
  • 15g Chiasamen

Die Datteln für ein paar Stunden einweichen. Dann gemeinsam mit den Erdmandeln in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer mixen. Solltet ihr einen Hochleistungs-Standmixer haben, wird das ganze wohl noch besser funktionieren. Am besten gebt ihr immer wieder ein klein wenig Wasser hinzu, bis das ganze eine fest-klebrige Konsistenz hat. Danach die Chiasamen unterrühren und kurz quellen lassen.

DSC_0024 (2).JPG

Nach kurzer Zeit sollte sich die ganze Masse sehr einfach zu kleinen Kügelchen formen lassen. Ihr könnt sie natürlich auch in Kokosraspeln oder geriebenen Nüssen (oder mehr Erdmandeln?) rollen. Dann in den Kühlschrank stellen – und jederzeit genießen 🙂

Kommentar verfassen