Gesunde Weihnachtsbäckerei ist ganz einfach. Gewusst wie, lassen sich gesündere Versionen vieler beliebter Weihnachtskekse herstellen. Oder man probiert einfach mal ganz neue Rezepte aus – so wie ich heute! Ich habe mal wieder experimentiert. Gefühlte tausend Dinge zusammen geworfen und abgewartet, was rauskommt. Dieses Mal sind es Haferflocken-Schoko-Bällchen!

Haferflocken-Schoko-Bällchen

Ihr braucht dafür:

  • 170g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Haferflocken
  • 60g Kokosöl
  • 40g Sojajoghurt
  • 5g Backpulver
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 5-10g Backkakao (je nachdem, wie schokoladig ihr sie wollt)
  • viel Zimt
  • Stevia

Wie’s geht:

Einfach alle Zutaten vermischen und den Teig verkneten. Immer wieder etwas Wasser dazugeben, bis der Teig glatt ist und sich gut kneten lässt.

Dann ein paar Stunden an einem kühlen Ort abgedeckt oder in Frischhaltefolie eingewickelt ruhen lassen. Ich denke eine bis zwei würden genügen, ich habe ihn ganze 9 Stunden draußen gelassen, weil es sich gerade ergeben hat 😀

Danach kleine Bällchen von etwa 1,5-2cm Durchmesser formen und bei 160°C etwa 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in geschmolzene Koch- oder Zartbitterschokolade (gemischt mit 1 TL Kokosöl) tunken. Wenn die Glasur fest geworden ist in eine Keksdose füllen – fertig! 🙂

Haferflocken haben noch viel mehr zu bieten als guten Geschmack – was genau, könnt ihr in diesem Beitrag lesen!

20151214_193635.jpg