Rezept: Einfaches Veganes Chili

Super einfaches Veganes Chili Rezept, einfach und schnell zu machen, gesund und lecker! Vegan, glutenfrei, gesund und proteinreich! - Squats, Greens & Proteins

Je kälter es draußen wird, umso lieber esse ich Dinge, die mich von innen wärmen. Deshalb habe ich heute ein Rezept für ein super einfaches veganes Chili für euch, das ihr nicht nur richtig schnell zuhause nachgemacht habt, sondern das euch auch warm durch den kühlen Herbst bringt! 😉

Seit das Semester wieder losgegangen ist und sich meine Freizeit wieder etwas mehr in Grenzen hält als zuvor, merke ich, dass ich richtig kochfaul geworden bin. Hauptsache schnell und einfach – typisch Student eben! Meistens werden es dann also (und wer hätte das gedacht :P) Nudeln.

Jetzt möchte ich wieder etwas mehr Abwechslung in meine Küche bringen – also gibt es leckeres, einfaches veganes Chili! Das ist nicht nur richtig gut, sondern auch gesund und proteinreich!

Super einfaches Veganes Chili Rezept, einfach und schnell zu machen, gesund und lecker! Vegan, glutenfrei, gesund und proteinreich! - Squats, Greens & Proteins

Einfaches Veganes Chili

Für 2 Portionen:

  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 50g Sojagranulat/Soja Faschiertes (trocken)
  • ca. 300g Tomatensauce (z.B. aus der Dose)
  • 3-4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Avocado
  • 2 EL Olivenöl
  • Knoblauchpulver
  • Chili Gewürzmischung (oder Chili Gewürz, Paprikapulver und…)
  • optional: Dosenmais
  • Laugenstangen oder anderes Gebäck nach Wahl

So geht’s:

Das Sojagranulat mit kochender Gemüsebrühe aufgießen, sodass das Granulat vollkommen bedeckt ist, und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen die Zwiebel klein hacken, die Tomaten klein schneiden sowie in einem großen unbeschichteten Topf das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel dann im Olivenöl anschwitzen.

Sobald diese glasig sind, etwas Knoblauch hinzugeben und das Sojagranulat darin anbraten. Die Tomaten hinzugeben und eine Weile braten. Dann alles mit der Tomatensauce aufgießen.

Das Ganze gut verrühren und einige Zeit köcheln lassen. Falls du Dosenmais dazugeben möchtest, dann ist jetzt der Zeitpunkt dafür. Mit den Gewürzen abschmecken.

Die Avocado einfach in Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und on top servieren.

Am besten schmeckt das Ganze, wenn du das Gebäck vor dem Essen toastest oder kurz im Ofen röstest – mmmmh! Mahlzeit! 🙂

Wenn du das Rezept ausprobierst, freue ich mich natürlich, wenn du mir deine Kreation zeigst! Markiere mich doch auf Instagram (@melaniemut) oder lass mir hier ein Kommentar da! 🙂

Bis bald!

Eure Melanie

Super einfaches Veganes Chili Rezept, einfach und schnell zu machen, gesund und lecker! Vegan, glutenfrei, gesund und proteinreich! - Squats, Greens & Proteins

Super einfaches Veganes Chili Rezept, einfach und schnell zu machen, gesund und lecker! Vegan, glutenfrei, gesund und proteinreich! - Squats, Greens & Proteins

1 Kommentar

  1. Na das sieht ja mal super lecker aus 🙂 ich bin selbst seit 2 Jahren vegan und bereite mir auch total gerne Chili sin Carne zu 🙂 Ich habs bis jetzt immer mit Tofu und Avocado gemacht aber deine Kombi klingt auch richtig hammer. Überhaupt jetzt wo es draußen immer kälter wird, ist eine warme Schüssel Chili die perfekte Mahlzeit 🙂
    Danke für dein tolles Rezept.
    Liebe Grüße
    Elena
    http://www.delightful-nutrition.com/

Kommentar verfassen