Rezept: Cranberry Hazelnut Granola Bars – Cranberry Haselnuss Müsliriegel

Rezept Cranberry Hazelnut Granola Bars | Cranberry Haselnuss Müsliriegel - vegan, gesund, sojafrei, zuckerfrei

Die Fastenzeit ist angebrochen und viele von euch haben sich vielleicht ein paar Fastenvorsätze gesetzt. Zuckerfrei, veggie, gesünder essen – egal was es ist, diese Cranberry Haselnuss Müsliriegel (alias Cranberry Hazelnut Granola Bars) passen in all diese Vorsätze hinein. 

Ich liebe ja alles in Riegelform. Deshalb hab ich beschlossen, einfach mal mein Müsli in Riegelform zu pressen und zu sehen, was dabei herauskommt 😛 Ich war selbst positiv überrascht darüber, wie gut diese Müsliriegel geworden sind! 😉

Diese Cranberry Hazelnut Granola Bars sind frei von gehärteten Fetten (im Gegensatz zu den meisten gekauften), von Industriezucker, Soja und, wenn ihr glutenfreie Flockenmischungen verwendet, auch Gluten bzw. Weizen. Der einzige Nachteil: aufgrund der naturbelassenen Zutaten würden die Riegel bei Raumtemperatur zerfallen, weshalb ihr sie besser kühl lagert 🙂

Die Cranberries in diesen Müsliriegeln sind übrigens voll mit Vitamin C und Antioxidantien. Somit können sie eurem Immunsystem einen richtigen Boost geben.

Rezept Cranberry Hazelnut Granola Bars – Cranberry Haselnuss Müsliriegel

Ihr braucht: | Ingredients:

  • 200 g Müsli (meines besteht aus verschiedenen Getreideflocken sowie Samen und Kernen) | 200 g muesli (consisting of e.g. oats, spelt flakes, seeds etc.)
  • 60 g Haselnussmus | 60 g hazelnut butter
  • 50 g Kokosöl | 50 g coconut oil
  • ca. 70 ml Reismilch | approx. 70 ml rice drink
  • 15 g Reissirup | 15 g rice syrup
  • 60 g getrocknete Cranberries | 60 g dried cranberries
  • Vanille | vanilla

How to:

Das Kokosöl sollte vor der Zubereitung in etwa Raumtemperatur haben.

Der Rest ist eigentlich ganz einfach – vermischt alle Zutaten bis auf die Reismilch in einer Schüssel, beispielsweise mit einem Löffel. Gebt dann die Reismilch hinzu. Es kann sein, dass ihr etwas weniger braucht – versucht, hier einfach nach Gefühl zu gehen. Wenn ihr alles vermischt habt, sollte die Masse nicht matschig sein, nur die Flocken sollten ein wenig aneinander kleben bleiben.

Gebt die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form und drückt sie mit der Hand flach, sodass sie etwa 1-2 Zentimeter dick ist. Danach stellt ihr die komplette Form in den Kühlschrank und wartet, dass alles ausgehärtet ist. Sinnvoll kann es auch sein, das Ganze in’s Gefrierfach zu stellen. Vergesst es darin allerdings nicht 😛 Mahlzeit! 😉

The coconut oil should have room temperature. Mix all the ingredients except the rice drink in a bowl. Slowly stir in rice milk (you might need a bit less than 70 ml). The mixture shouldn’t be too soggy, but the flakes should still be sticky. Afterwards, spread in a mould and press flat (it should be 1-2 cm thick). Put in the fridge or freezer (but don’t forget it in there :P).
Since the ingredients would melt at room temperature, it’s important to store your granola bars in the fridge. Enjoy!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert, dann taggt mich doch gerne auf Instagram (@melaniemut) oder lasst mir ein Kommentar hier! Ich freue mich immer darüber 🙂

Bis bald!

Eure Melanie

 

Rezept Cranberry Hazelnut Granola Bars | Cranberry Haselnuss Müsliriegel - vegan, gesund, sojafrei, zuckerfrei

Rezept für Cranberry Hazelnut Granola Bars - Cranberry Haselnuss Müsliriegel - vegan, gesund, sojafrei, zuckerfrei - Squats, Greens & Proteins

8 Kommentare

  1. Oh, das klingt ja genau nach meinem Geschmack! 🙂 Darauf hätte ich jetzt Lust

    Liebe Grüße, Louise von http://www.jovialouise.com

    1. Vielen dank! Die musst du unbedingt probieren 🙂
      xx Melanie

  2. Hallo,
    ein sehr leckeres Rezept. Hört sich interessant an. Danke das du das mit uns teilst 🙂
    LG Nadine von http://naddisblog.de

    1. Hi Nadine,
      dankeschön, du musst es unbedingt probieren 🙂
      xxx

  3. Die sehen so lecker aus 🙂 Ich liebe Müsli Riegel total und selbstgemacht schmecken sie bestimmt noch besser! Werde sie auf jeden Fall probieren, danke für das tolle Rezept und liebe Grüße

    1. Vielen Dank, das freut mich sehr! 🙂
      Gib dann Bescheid, wie sie geworden sind!
      xxx

  4. Vielen Dank für die Idee, muss sofort ausprkbiert werden! 🙂

    1. Vielen Dank!<3
      Gib mir dann unbedingt Bescheid, wie sie dir schmecken 🙂
      xx Melanie

Kommentar verfassen