Linsenaufstrich

Eigentlich habe ich nur mal wieder experimentiert, aber dabei bin ich wieder einmal auf ein tolles Rezept gestoßen, das ich heute mit euch teilen möchte: einen leckeren Linsenaufstrich. Sogar mein Papa hat’s probiert und war begeistert, obwohl er normalerweise eher skeptisch ist, was „vegan essen“ angeht 😛


Passend als Snack für den Vormittag oder auch spät nachmittags zur Brotjause habe ich einen herzhaften Linsenaufstrich kreiert. Auf dem Foto seht ihr ihn schon fertig serviert, so ein Aufstrich alleine sieht ja nicht wirklich appetitlich aus 😛

Linsenaufstrich (3)

Linsenaufstrich

Ihr braucht dafür:

  • 330g Linsen aus der Dose
  • 50g Tomatenmark
  • ca. 90ml Wasser
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • Paprikapulver, Pfeffer, Kräutersalz und italienische Kräuter zum würzen

So geht’s:

Die Linsen gründlich waschen, bevor ihr sie verwendet! Gemeinsam mit dem Tomatenmark in einen Messbecher geben, wo ihr dann das Wasser hinzufügt. Mit einem Stabmixer gut mixen, bis alles eine gute Aufstrichkonsistenz hat. Dann die Zwiebel sehr fein hacken und gemeinsam mit den Gewürzen und dem Öl unterrühren. Fertig! 🙂

Linsenaufstrich (6)

Im Kühlschrank ist der Aufstrich ein paar Tage haltbar, ihr solltet ihn aber schnell aufbrauchen. Besonders gut schmeckt er mit Vollkornsandwichbrot. Meiner Meinung nach erinnert er dann ein bisschen an Tunfisch 😀 Probiert ihn einfach einmal aus und lasst mich wissen, ob ihr das auch so seht! Ihr könnt mich auf Instagram taggen unter #melsgreenkitchen oder @melaniemut 🙂

Kommentar verfassen