Die richtige Schuhwahl beim Sport – welche Schuhe für welches Training?

Welche Schuhe für welches Training - die richtige Schuhwahl beim Sport - Squats, Greens & Proteins

Immer wieder sieht man im Fitnessstudio Leute, die alle möglichen Grundübungen (allem voran Kniebeugen) in Laufschuhen machen. Das falsche Schuhwerk im Training kann jedoch fatale Folgen haben. Welche Schuhe für welches Training geeignet sind und worauf ihr bei der richtigen Schuhwahl beim Sport achten solltet, zeige ich euch heute.

Ein kleiner Disclaimer gleich zu Beginn: ich werde in diesem Artikel nicht ins Detail darauf eingehen, welche Art Schuh für unterschiedliche Fußformen etc. geeignet ist. Dies ist zwar vor allem im Laufsport von großer Relevanz, jedoch würde das den Rahmen dieses Artikels sprengen. Ich fokussiere mich stärker auf die generelle Schuhwahl für unterschiedliche Sportarten im Fitnessbereich (Laufen und speziell Kraftsport).

Weiters teile ich hier nur allgemeine (und natürlich wissenschaftlich fundierte) Information. Das heißt aber nicht, dass von mir genannte Schuhe auch perfekt zu deinen persönlichen Bedürfnissen passen! Solltest du spezielle Anforderungen an deine Schuhwahl haben, sprich dies unbedingt mit deinem Sportarzt, Orthopäden oder Physiotherapeuten ab!

Welche Schuhe für welches Training - die richtige Schuhwahl beim Sport - Squats, Greens & Proteins

Die richtige Schuhwahl beim Sport – welche Schuhe für welches Training?

Warum die richtige Schuhwahl so wichtig ist

Auf die Trainingsart abgestimmte Schuhe zu tragen ist nicht nur ein großer Leistungsfaktor (stell dir vor, du müsstest einen Marathon in Converse laufen – darunter würde deine Leistung stark leiden), sondern allem voran auch Verletzungsprophylaxe.

Ein tolles Beispiel liefern oben genannte Kniebeugen in Laufschuhen. Kniebeugen sind eine Verbundübung, die ein Höchstmaß an Körperspannung und Stabilität (auch zum Boden) verlangen. Hierbei Laufschuhe zu tragen würde den festen Kontakt zum Boden auf wenige Punkte der Fußsohle verlagern. So wird aus der stabilen Kniebeuge eine sehr wackelige Angelegenheit. Die Verletzungsgefahr steigt immens, auch das Risiko für eine fehlerhafte Ausführung (und somit langfristige Schäden) ist sehr hoch.

Die Frage nach Preis, Qualität und Größe

Gerade beim Kauf eines Sportschuhes sollte unbedingt auf den Kauf eines qualitativ hochwertigen Schuhes geachtet werden. Auf etablierte (und vielleicht auch selbst getestete) Marken zu setzen ist hier sinnvoll. Dies hat zwar seinen Preis, jedoch ist das eine Investition in die eigene Gesundheit.

Weiters gilt bei Sportschuhen auch, dass unbedingt auf die richtige Größe geachtet werden sollte. Beim Sport schwellen die Füße oft an, sodass zu kleine Schuhe zu Schmerzen führen können – zu große Schuhe opfern hingegen die Stabilität.

Welche Schuhe für welches Training - die richtige Schuhwahl beim Sport - Squats, Greens & Proteins

Welche Schuhe du für welches Training wählen solltest

Laufen

Gerade beim Laufen sind die richtigen Schuhe ein absolutes Muss, um Verletzungen und langfristige Schäden vorzubeugen.

Neben dem Laufuntergrund und der Trainingshäufigkeit spielen vor allem drei Faktoren eine wichtige Rolle beim Laufschuhkauf:

  • die benötigte Dämpfung,
  • Stabilität und
  • die eigene Fußform bzw. das Abrollverhalten des Fußes beim Laufen.

Die benötigte Dämpfung hängt von Gewicht, Laufstil und Fußform ab. Schwerere Läufer brauchen tendenziell weniger gedämpfte Schuhe. Hier gilt übrigens (ebenso wie bei der Stabilität) nicht “viel hilft viel” – dies kann tatsächlich ebenso zu Verletzungen führen!

Welche Schuhe für welches Training - die richtige Schuhwahl beim Sport - Squats, Greens & Proteins

Meine Laufschuhe: Asics Damen Gel-Kayano 24 Laufschuhe*

Auch die benötigte Stabilisierung wird vom Laufstil, der Laufgeschwindigkeit oder etwaigen Fußfehlstellungen beeinflusst.

Die eigene Fußform (beziehungweise eigentlich das Abrollverhalten des Fußes beim Laufen) ist ein besonders wichtiger Faktor, der beim Kaufen eines Laufschuhes beachtet werden sollte. Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Arten des Abrollverhaltens: die Pronation und die Supination. Auf diese Thematik gehe ich aber hier nicht mehr weiter ein.

Grundsätzlich empfiehlt sich gerade vor dem Kauf eines Laufschuhes immer, eine Laufanalyse zu machen, bei der der optimale Schuh gefunden werden kann.

Welche Schuhe für welches Training - die richtige Schuhwahl beim Sport - Squats, Greens & Proteins

Im Fitnessstudio (Kraftsport)

Im Fitnessstudio kommt es vollkommen darauf an, was du machen möchtest. Hältst du dich hauptsächlich im Ausdauerbereich und vor allem auf dem Laufband ab, sind Laufschuhe sicher eine gute Option.

Besuchst du Kurse, sind klassische “Fitnessstudio-Schuhe” eine gute Option, die sowohl Stabilität in alle Richtungen bieten als auch Sprünge dämpfen können. Meine Empfehlung hierfür:

Nike Damen Wmns Flex Trainer 6 Turnschuhe, Blanco (White / Anthrct-Pr Pltnm-Wlf Gry), 38 EU*

Schuhe, die du für klassische Übungen an Geräten sowie viele freie Übungen verwenden kannst, sollten folgende Kriterien erfüllen:

  • Es handelt sich um feste, geschlossene Schuhe (natürlich solltest du nie mit Ballerinas in Fitnessstudio gehen – das erklärt sich, denke ich, von selbst).
  • Sie sollten so flach wie möglich sein, um einen festen Stand zu ermöglichen.
  • Sie dämpfen nicht! Schuhe mit integrierter Dämpfung opfern die Stabilität.

Tolle Schuhe für’s Fitnessstudio, die ich selbst lange getragen habe, sind beispielsweise die Nike Damen Free 5.0 Tr Fit 5 Hallenschuhe*.

Übungen mit speziellen Anforderungen

Kreuzheben: Kreuzheben solltest du nur mit flachen Schuhen, um einen möglichst festen Stand zu ermöglichen. Ich trage beim Kreuzheben flache Converse Chucks*.

Kniebeugen und Bankdrücken: Bei Kniebeugen oder beim Bankdrücken empfehlen sich spezielle Gewichtheber– oder Powerliftingschuhe, weil diese leistungsspezifische Vorteile mit sich bringen. Bankdrücken wäre aber auch mit flachen Schuhen möglich – diese erfordern dann jedoch eine höhere Mobilität.

Ich selbst verwende die adidas Power Perfect* seit etwa einem Jahr und bin damit sehr zufrieden.


Im Zweifelsfall gilt: einfach ohne Schuhe trainieren! Gerade Kniebeugen und Deadlifts lassen sich auch sehr gut ohne Schuhe ausführen. Bevor du also bei Kniebeugen Laufschuhe trägst – trag lieber gar keine.

Crossfit, Powerlifting, Gewichtheben und Co.

Für spezielle Kraftsportarten wie Crossfit, Gewichtheben und Co. empfehlen sich natürlich Crossfit- und Gewichtheberschuhe. Die speziellen Anforderungen beim Powerlifting wurden schon bei oben genannten Übungen erklärt.

Andere Sportarten

Klettern, Fußball und Co.? Natürlich bringt jede Sportart spezielle Anforderungen mit sich, weshalb es auch für jede unterschiedliches Schuhwerk gibt. Bei Unsicherheiten macht es hier Sinn, einen auf die Sportart spezialisierten Trainer zu befragen.

Was braucht man sonst noch im Fitnessstudio?

Welches Equipment du im Fitnessstudio wirklich brauchst (und was du getrost zuhause lassen kannst) findest du hier:

die richtige Ausrüstung fürs Fitnessstudio - was du wirklich beim Training brauchst - Squats, Greens & Proteins

Welche Schuhe verwendest du im Training und warum?

Bis bald,

eure Melanie

Welche Schuhe für welches Training - die richtige Schuhwahl beim Sport - Squats, Greens & Proteins

Welche Schuhe für Welches Training - richtige Schuhwahl fürs Fitnessstudio, Laufen und co. - Squats, Greens & Proteins


Quellen:

https://www.netdoktor.de/sport-fitness/sport-die-richtigen-schuhe-9750.html
https://www.runnersworld.de/ausruestung/zehn-tipps-fuer-den-laufschuhkauf.206929.htm
THE EFFECTS OF WEIGHTLIFTING SHOES ON SQUAT KINEMATICS …

*Alle mit (*) gekennzeichneten Produkte enthalten Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision – euch entstehen dabei natürlich keine zusätzlichen Kosten. 

2 Kommentare

  1. Hallo Melanie,
    toller Artikel. Das mit den Laufschuhen und Kniebeugen wusste ich noch nicht. Früher habe ich im Sportunterricht tatsächlich ab und zu Ballett Schläppchen getragen 😀
    Ein Wunder, dass es meinen Knien noch gut geht!
    Ich trage am liebsten Aerobic Schuhe von Reebok oder Dance Sneaker von Rykä. Die eignen sich super für den Kursbereich.
    Liebe Grüße
    Nadja

    1. Hi Nadja!

      Oh, freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte! 🙂
      Das glaube ich dir aufs Wort, Aerobic Schuhe sind für sowas ja perfekt geeignet!

      Ganz liebe Grüße!
      Melanie

Kommentar verfassen