Was bringen Detox-Kuren? | Rezept: Smoothie-Bowl

Detox Kuren - Was steckt wirklich dahinter?

Viele von euch haben sicher schon von Detox-Kuren gehört. Ihr wisst schon – 3, 5, 7 Tage nur “clean” essen und Säfte und Smoothies trinken, um den Körper zu entgiften, entschlacken, oder wie man es dann eben nennen möchte. Dabei verliert man ruckzuck ein wenig an Gewicht und sieht innerhalb weniger Tage viel besser und frischer aus. Klingt vielversprechend, oder? Aber was steckt hinter diesen Entgiftungskuren?

Detox-Kuren – das Prinzip

Alkohol, Nikotin, ungesundes Essen und Stress hinterlassen Spuren am Körper, das werdet ihr sicher schon einmal am eigenen Leib erlebt haben. Wassereinlagerungen, Müdigkeit und unreine Haut sind die Folgen. Detox-Kuren (zu Deutsch: Entgiftungskuren) zielen darauf ab, all diese Folgeerscheinungen zu bekämpfen und sollen wieder für mehr Frische, Energie und ein wenig Gewichtsverlust sorgen, indem sie den Körper entgiften. Mittel zum Zweck ist rein “saubere” (also gesunde) Ernährung mit Verzicht auf Fleisch, Milchprodukte, Auszugsmehl, Süßigkeiten und Genussmittel wie Alkohol und Kaffee. Zusätzlich dazu soll viel getrunken werden. Oft wird das ganze mit Massagen, Körperpeelings, Saunagängen und Yoga oder Pilates abgerundet.

Schnelle Resultate

Detox-Kost besteht aus ballaststoffreichen Lebensmitteln – also Obst und Gemüse, kombiniert mit hoher Flüssigkeitszufuhr. Deshalb ist während einer solchen Kur die Kalorienzufuhr sehr gering – was in erster Linie zu hohem Wasserverlust führt, der sich auf der Waage bemerkbar macht. Das Ausschwemmen von Wasser ist auch der Grund dafür, warum man direkt nach einer solchen Kur oft besser aussieht als zuvor.

Langfristige Erfolge?

Kurzfristig gesehen bringen Detox-Kuren also Resultate – diese werden sich wahrscheinlich auch in Form von schönerer Haut und mehr Energie äußern. Aber wie bereits gesagt: Das Ganze ist sehr kurzfristig.

Die anfängliche Freude wird schnell getrübt, wenn die Kur beendet ist, die alten Ernährungsgewohnheiten zurückkommen und sich das verlorene Gewicht langsam wieder seinen Weg zurück auf die Waage bahnt. Auch die Haut wird wieder schlechter werden und das Energielevel auf das Ausgangsniveau zurückkehren. Auf lange Frist sind Entgiftungskuren also sinnlos.

Warum ist das so?

Die Begründung dahinter ist sehr simpel: Es gibt im Körper keine “Schlacken”, die für Energielosigkeit und Wassereinlagerungen verantwortlich sein sollen. Das Wasserverlust ist aufgrund der geringen Kalorien- und oft ungewohnt hohen Wasserzufuhr ein normaler Prozess, reine Haut ist ebenfalls ein Produkt von gesunder Ernährung und viel Flüssigkeit. Ein gesunder Körper braucht keine Entgiftungskur, denn der kann das ganz alleine.

Alternativen zur Detox-Kur?

Im Grunde spricht eigentlich nichts dagegen, sich ein paar Tage ganz bewusst zu ernähren, und seinem Körper etwas Gutes tun zu wollen. Auch hoher Obst- und Gemüsekonsum sind in jedem Fall zu befürworten. Allerdings gilt es, Produkte wie zum Beispiel “Detox-Tees”, Bäder oder Peelings mit Vorsicht zu genießen – diese sind im besten Fall wirkungslos. Auch die geringe Energiezufuhr während einer Kur ist fragwürdig.

Solche Kuren sind, wie so oft, nur der Versuch, innerhalb kürzester Zeit großartige Erfolge zu verschreiben, die dann nach kürzester Zeit wieder verschwinden. Eine Entgiftungskur macht euch nicht gesünder, schlanker und energiegeladener als vorher, wenn ihr euch danach nicht weiter gesund ernährt.

Eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, hochwertigem Eiweiß und Wasser bringt euch diese Erfolge sowieso – nur langfristig! 🙂

Die beste Alternative zur Detox-Kur: Eine gesunde, vielseitige Ernährung
Die beste Alternative zur Detox-Kur: Eine gesunde, vielseitige Ernährung

Mein Tipp: Smoothie Bowls

Sich gesund zu ernähren ist soviel einfacher, als man oft denkt! Mein persönlicher Geheimtipp (obwohl, so geheim sind sie ja gar nicht mehr :P) sind Smoothie-Bowls. Diese Smoothies zum Löffeln enthalten die geballte Ladung an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen – all das, was eurem Körper richtig gut tut. Und ihr könnt dabei echt kreativ werden 🙂

Mein Lieblings-Smoothie-Bowl Rezept

Ihr braucht dafür (für eine Person):

  • 2 Bananen
  • 250g Erdbeeren (davon die Hälfte gefroren)
  • 30g neutrales Sojaproteinpulver
  • 100ml Reisdrink (eventuell etwas mehr, je nachdem, wie flüssig ihr das ganze wollt)
  • 2 TL Açaí-Pulver oder 1 TL Weizengras
  • Vanille

Die Zubereitung geht ganz einfach: Alles pürieren, in eine Schüssel leeren und dann mit den Toppings belegen, die ihr haben wollt: Müsli, Haferflocken, Kokosraspel, Trockenfrüchte, Obst – was euch so schmeckt! 🙂

Smoothie Bowl-2

Was sind eure Erfahrungen mit Detox-Kuren? Habt ihr schon mal eine gemacht und was haltet ihr davon?

Bis bald! 🙂

Eure Melanie

2 Kommentare

  1. früher hieß das einfach bloß “fasten”. war aber halt dann auch nur halb so cool

  2. […] sein, jedoch sind angebliche Entgiftungsprodukte und ähnliches meistens wirkungslos. Mehr zu Entgiftungskuren könnt ihr hier […]

Kommentar verfassen