Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit – 10 Fakten über Stress

Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit - 10 Fakten über Stress - Abnehmen Fitness Gesundheit Fitnessblog - Squats, Greens & Proteins

Viele von uns führen einen sehr vollgepackten Lebensstil. Studium, Arbeit, Privatleben, vielleicht dazu noch Hobbys – wir wollen so viel wie möglich erledigen, unternehmen und von unserer To Do Liste abhaken. Der Tag hat aber trotzdem nur 24 Stunden! Somit fühlen sich viele gestresst und unter Druck gesetzt. Was die Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit sind und warum du versuchen solltest, etwas dagegen zu unternehmen, zeige ich dir in diesem Beitrag. Das sind 10 Fakten über Stress!

Was ist Stress eigentlich?

Stress ist mittlerweile zum Statussymbol geworden. Wer gestresst ist, verdient Ansehen – denn er/sie arbeitet hart, härter als andere. Aber was genau ist Stress eigentlich?

Stress ist ein Zustand, bei dem wir aufgrund von äußeren oder inneren Einflüssen unangenehme Gefühle oder Empfindungen erleben und diese auch von körperlichen Vorgängen (wie etwa erhöhtem Puls) begleitet werden. Dies wirkt sich auch auf unser Verhalten aus – es ist weniger geordnet und nicht mehr zielgerichtet.

Die Ursache für diesen Zustand sind oft Situationen, in denen wir mit Dingen konfrontiert werden, die uns überfordern und unsere Bewältigungsfähigkeiten übersteigen. Stressreaktionen sind die normale biologische Antwort auf solche Situationen und sollten den Menschen ursprünglich vor Gefahren bewahren.

Stressreaktionen sind:

  • stärkere Durchblutung des Gehirns.
  • Erweiterung der Bronchien und somit schnellere und flachere Atmung.
  • schnellerer und kräftigerer Herzschlag (steigender Puls und Blutdruck).
  • schlechtere Durchblutung der Körperperipherie und des Verdauungstraktes, dafür bessere Durchblutung von Herz, Gehirn und Muskulatur.
  • Hemmung der Verdauungstätigkeit.
  • Verringerung der Libido (Reduktion der Freisetzung von Sexualhormonen).
  • Ausschüttung von Endorphinen (= körpereigene Schmerzhemmer), Adrenalin und Kortisol (Stresshormone).

Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit - 10 Fakten über Stress - Abnehmen Fitness Gesundheit Fitnessblog - Squats, Greens & Proteins


10 Fakten über Stress – Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit

1 // Die Stressreaktion an sich ist nicht gesundheitsschädlich. Sie ist vollkommen natürlich und zeugt von einem funktionierenden Körper. Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit sind erst spürbar, wenn mehrere Aspekte zusammenkommen.

2 // Das nicht-Verbrauchen von Energie ist ein großer Risikofaktor im Bezug auf Stress. Früher war die Stressreaktion dafür da, auf „Kampf oder Flucht“ vorzubereiten – also körperliche Aktivität. Durch diese wurden die Auswirkungen des Stresses wieder vermindert und die Energiereserven verbraucht. Heute wird auf Stress kaum mehr mit körperlicher Aktivität reagiert. Die freigesetzten Energiereserven (Zucker und Fett) werden also nicht verbraucht und können sich in den Gefäßen ablagern. Dies kann langfristig zu Arteriosklerose und schließlich beispielsweise zum Herzinfarkt führen.

3 // Die ursprüngliche Stressreaktion war nur auf kurze Dauer ausgerichtet. Heutige, moderne Stressfaktoren sind jedoch länger andauernd.  Deshalb bleibt keine Zeit für Erholung. Der Organismus bleibt „auf Spannung“. Diese Anspannung kann chronisch werden, weil der Körper auf längere Zeit „verlernt“, sich selbst zu regulieren. Somit ist ein normales Ruheniveau nicht mehr erreichbar, auch wenn keine akute Belastung vorhanden ist.

4 // Die Elastizität der Gefäßwände leidet sehr unter chronischem Stress, sodass diese sich nicht mehr weiten können. Dies führt wiederum zu chronisch erhöhtem Blutdruck.

5 // Auch die Muskulatur bleibt bei chronischem Stress verspannt. Die Folgen sind  starke Muskelschmerzen, Kopfschmerzen bis hin zur Migräne und Rückenschmerzen.

Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit - 10 Fakten über Stress - Abnehmen Fitness Gesundheit Fitnessblog - Squats, Greens & Proteins

6 // Die Insulinproduktion, welche in der Bauchspeicheldrüse geschieht, wird aufgrund des ausgeschütteten Kortisols verringert. Dieses Insulin ist eigentlich dafür da, den Zucker im Blut in die Zellen zu transportieren. Ist nun zu wenig Insulin vorhanden, bleibt der Blutzuckerspiegel erhöht. Das hat wiederum die Folge, dass die Bauchspeicheldrüse umso mehr Insulin produziert (sie registriert immerhin einen „Mangel“). Langfristig leidet darunter die Funktion der Bauchspeicheldrüse, was bis hin zu Diabetes führen kann.

7 // Chronischer Stress führt zu einer Schwächung des Immunsystems. Die vermehrte Ausschüttung von Kortisol bewirkt eine höhere Anfälligkeit für Infektionskrankheiten. Auch die Bekämpfung von Krankheiten wird von Kortisol eingeschränkt – Fieber und andere Abwehrreaktionen können nicht mehr so leicht vonstattengehen. Dies äußert sich auch in Form von „oft erkältet, aber nie richtig krank sein“.

8 // Dauerstress beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit des Gehirns – vor allem Gedächtnis, Konzentration und Kreativität sind betroffen. Auch die Biochemie des Gehirns wird verändert, was zu Depressionen führen kann.

9 // Die Verringerung der Verdauungstätigkeit bei Stress kann langfristig zu Magengeschwüren und Verdauungsproblemen führen. Weitere körperliche Folgen von Stress sind unter anderem:
Zyklusstörungen bei Frauen und Impotenz beim Mann aufgrund der verminderten Ausschüttung von Sexualhormonen.
Tinnitus, Hörsturz und Schädigungen am Innenohr sowie Sehbeschwerden aufgrund des erhöhten Augeninnendrucks.

10 // Das psychische Wohlbefinden leidet stark unter Stress. Folgen sind beispielsweise die „Stressdepression„, an der bis zu 20% der Bevölkerung leiden soll. Eine weitere Folge ist beispielsweise das Burnout-Syndrom.

Die negativen Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit sind also nicht zu vernachlässigen.

Wie ihr aktiv gegen Stress vorgehen könnt, zeige ich euch in diesem Beitrag:

Was tut ihr gegen Stress? Und wie bemerkt ihr, dass ihr einen Gang zurückschalten solltet?

Bis bald,

eure Melanie


 Quellen: Tausch, R. (2017). Hilfen bei Stress und Belastung: Was wir für unsere Gesundheit tun können. Rowohlt Verlag GmbH.

Kaluza, G. (2012). Gelassen und sicher im Stress. Berlin Heidelberg: Springer Verlag.

Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit - 10 Fakten über Stress - Abnehmen Fitness Gesundheit Fitnessblog - Squats, Greens & Proteins

Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit - 10 Fakten über Stress - Abnehmen Fitness Gesundheit Fitnessblog - Squats, Greens & Proteins

Kommentar verfassen