7 gesunde Lebensmittel, die ich täglich esse (und warum du das auch solltest)

7 gesunde Lebensmittel, die du täglich essen solltest und warum - vegan gesund essen - gesundheitsfördernde Lebensmittel - Squats, Greens & Proteins

Es gibt in meiner Küche einige Dinge, die tagtäglich auf meinem Speiseplan stehen. Welche das sind (und wie auch du davon profitieren kannst), zeige ich dir in diesem Beitrag. Das sind 7 gesunde Lebensmittel, die ich täglich esse!

http://squatsgreensproteins.de/wp-admin/import.phpIn älteren Beiträgen habe ich es ja schon sehr oft erwähnt – es ist die Summe der kleinen Gewohnheiten, die einen gesunden Lebensstil ausmachen. So sind es auch die kleinen täglichen Entscheidungen, die dazu betragen. Sich jeden Tag immer wieder für hochwertige, gesunde Lebensmittel zu entscheiden, macht also bereits einen riesengroßen Unterschied.

7 gesunde Lebensmittel, die ich täglich esse (und warum du das auch solltest)

1 // Beeren

Ich liebe Beeren aller Art! Heidelbeeren (alias Blaubeeren), Himbeeren, Erdbeeren – immer her damit! Sie enthalten eine Menge Ballaststoffe und sind kalorienarm. Die enthaltenen Antioxidantien unterstützen den Körper dabei, oxidativem Stress entgegenzuwirken – was wiederum präventiv gegen Zellschäden und eine Reihe von Krankheiten, wie etwa Arteriosklerose, wirkt (1).

Außerdem sind sie sehr vielseitig – in’s Porridge, auf Pancakes oder sogar als süßes Topping für Salate machen sie sich großartig!

7 gesunde Lebensmittel, die du täglich essen solltest und warum - vegan gesund essen - gesundheitsfördernde Lebensmittel - Squats, Greens & Proteins

2 // Haferflocken

Haferflocken sind ja quasi das Fitness-Food schlechthin – und das nicht ohne Grund. Allem voran enthalten sie sogenannte Beta-Glucane. Diese verringern nachweislich den Cholesterinspiegel im Blut und wirken somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegen (2).

Weiters enthalten sie viel pflanzliches Eiweiß (nämlich ca. 12g/100g), hochwertige (einfach und mehrfach ungesättigte) Fettsäuren und helfen, den Eisenbedarf zu decken (3).

Das Tolle an Haferflocken ist, dass sie im Gegensatz zu anderen Getreidesorten richtig unkompliziert zuzubereiten sind. Als Pancakes, Porridge oder zum Backen – Haferflocken machen richtig was her und schmecken noch dazu toll!

Einige Haferflocken Rezepte findet ihr hier:

Baked Berry Oatmeal Rezept - Beeren Haferbrei Haferflocken Frühstück gesund - mw moments - Squats, Greens & Proteins

3 // Erdnussmus

Ein absolutes Muss bei mir! Wer mich kennt, weiß – ich kann nicht ohne mein Erdnussmus 😉

Erdnüsse (die übrigens gar keine Nüsse sind, sondern Hülsenfrüchte – hättet ihr’s gewusst?) enthalten viel pflanzliches Eiweiß, hochwertige Fette und wertvolle Mikronährstoffe, wie etwa Magnesium, Kalium und Vitamine des B-Komplexes (4).

Beim Einkauf von Erdnussmus sollte aber darauf geachtet werden, dass es sich um ungesalzenes und ungezuckertes Mus handelt. Erdnussmus kommt ganz ohne Zusatzstoffe aus – deshalb unbedingt die Zutatenliste lesen und nur Mus aus 100% Erdnüssen kaufen.

4 // Leinsamen

Leinsamen sind ein wahres Superfood. Sie enthalten allem voran viele Ballaststoffe (nämlich stolze 35g/100g) und mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Alpha-Linolensäure (ALA). Diese wird im Körper zu den essentiellen Fettsäuren EPA und DHA umgewandelt (5).

Zwar eignen sich Leinsamen nicht dafür, den Bedarf an EPA und DHA vollständig zu decken, da die Umwandlungsrate hierfür zu gering ist (die Studienlage spricht hier von nur 1-5%), dennoch werten sie die Fettsäurezusammensetzung deiner Ernährung stark auf (6).

Leinsamen können beispielsweise in’s Porridge gemischt werden, oder auch als veganer Ei-Ersatz verwendet werden, indem sie einfach in etwas Wasser gelöst werden.

Achtung beim Kauf von Leinsamen – für den Körper verwertbar sind nur geschrotete Leinsamen!

7 gesunde Lebensmittel, die du täglich essen solltest und warum - vegan gesund essen - gesundheitsfördernde Lebensmittel - Squats, Greens & Proteins

5 // Sojajoghurt

Ein Frühstücks-Staple bei mir ist eindeutig Sojajoghurt. Dieses enthält pflanzliches Eiweiß sowie viel Kalzium, und ist schlichtweg wahnsinnig vielseitig. Egal ob mit Müsli zum Frühstück, herzhaft als Dressing für den Salat oder als Topping für Porridge – Sojajoghurt passt einfach überall dazu und ist dazu noch von Natur aus laktosefrei und relativ fettarm.

Beim Punkt Soja scheiden sich die Geister. Ich bin, wie immer, der festen Überzeugung, dass einzig und allein die Menge das Gift macht und bei mäßigem Konsum keine Risiken zu befürchten sind.

6 // (Vollkorn-)Getreide

Gut, eigentlich würden oben genannte Haferflocken auch zum Punkt Vollkorngetreide gehören. Dennoch möchte ich beides getrennt erwähnen, da Haferflocken mein Basis-Lebensmittel Nummer 1 sind. Alle anderen Getreidesorten jedoch nicht vernachlässigt werden sollten.

Grundsätzlich enthält Getreide viele Ballaststoffe, wenig Fett und eine Menge Mikronährstoffe wie B-Vitamine. Je nach Sorte enthalten sie mehr oder weniger große Mengen verschiedenster Nährstoffe: so eignet sich Hirse besonders zur Deckung des Eisenbedarfs, Roggen enthält viel Kalium und Mais besonders viel Vitamin E (7).

Das Tolle am Getreide ist wieder seine Vielseitigkeit, und wie leicht es sich im Alltag integrieren lässt: beispielsweise als Vollkornbrötchen oder -brot, als Mehl in Pancakes oder gekocht als Beilage.

7 gesunde Lebensmittel, die du täglich essen solltest und warum - vegan gesund essen - gesundheitsfördernde Lebensmittel - Squats, Greens & Proteins

7 // Flohsamenschalen

Flohsamenschalen gehören vor allem aus einem Grund auf diese Liste: Ballaststoffe, Ballaststoffe, Ballaststoffe!

Beispielsweise in’s Porridge eingerührt helfen sie dabei, die Verdauung zu regulieren und wirken sich positiv auf die Darmflora aus. Sie helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und könnten durch den erhöhten Sättigungseffekt beim Abnehmen helfen (8)(9).

7 gesunde Lebensmittel, die du täglich essen solltest und warum - vegan gesund essen - gesundheitsfördernde Lebensmittel - Squats, Greens & Proteins

Gibt es für euch gesunde Lebensmittel, die täglich auf eurem Speiseplan stehen? Und wenn ja, welche sind das?

Bis bald!

Eure Melanie

7 gesunde Lebensmittel, die du täglich essen solltest und warum - vegan gesund essen - gesundheitsfördernde Lebensmittel - Squats, Greens & Proteins


Quellen:

(1) https://web.archive.org/web/20120531025432/http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=499

(2) http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32012R1048&from=DE

(3) http://www.naehrwertrechner.de/naehrwerte-details/C133001/Hafer%20Flocken/

(4) http://www.naehrwertrechner.de/naehrwerte-details/H110811/Erdnussmus/

(5) http://www.naehrwertrechner.de/naehrwerte-details/H410000/Leinsamen/

(6) https://de.wikipedia.org/wiki/Α-Linolensäure#Biologische_Bedeutung

(7) https://de.wikipedia.org/wiki/Getreide#Lebens-_und_Genussmittel

(8) http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0378517307000610?via%3Dihub

(9) https://link.springer.com/article/10.1007%2FBF03179920

2 Kommentare

  1. Hey Melanie, schöner Artikel! Bis auf Sojajoghurt steht all das auch täglich auf meinem Speiseplan. Statt Sojajoghurt esse ich aber lieber Lupinenjoghurt, weil ich eine Sojaallergie habe – und den auch nicht täglich 😉
    Bei mir noch ein absolutes Muss: Bananen. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mindestens 1-2 Bananen esse.
    Liebe Grüße
    Paula
    http://www.laufvernarrt.de

  2. Kerstin sagt: Antworten

    Hallo,
    Ich würde anstatt den Beeren eher auf saisonales &. regionales Obst setzen, da in der nicht-beerenzeit, die Beeren aus den unterschiedlichsten Ländern kommen.
    Liebe Grüße Kerstin

Kommentar verfassen